Hagelschaden am Wohnmobil

Ein Hagelschaden am Wohnmobil ist ein unerwartetes und unangenehmes Ereignis.

Ein Hagelschaden am Wohnmobil ist ein unangenehmes Ereignis.

Leider können Hagelschäden auch ein finanzielles Problem werden. Hier ist von Anfang an die richtige Vorgehensweise entscheidend. Klar kann es immer wieder zu Schäden durch Hagel kommen. Ein Hagelschauer kommt in den meisten Fällen unvorhergesehen und kann ein Wohnmobil auch während der Reise treffen.

Doch was ist zu tun, wenn der Hagelschaden da ist.

Wenn Sie einen Hagelschaden erleiden, können Sie einige einfache Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass der Schaden so schnell wie möglich behoben wird. Überprüfen Sie, ob es sicherheitsrelevant Beeinträchtigungen durch den Hagelschaden gibt.

Wurde durch den Hagel die Scheibe getroffen und wurde diese beschädigt, gibt es Schäden an der Beleuchtung, die durch den Hagel verursacht wurde.

Wenn Sie während der Reise die Fahrt fortsetzen können, dokumentieren Sie den Hagelschaden, in dem Sie einige Fotos des Hagelschadens machen. Im Idealfall sind auf dem Fotomaterial auch die Hagelkörner noch erkennbar.

Anschließende sollten Sie sich an einen Fachmann kontaktieren, der Erfahrung in der Beseitigung von Hagelschäden hat und mit diesem die nächsten Schritte besprechen.

Unser Team kann sofort abschätzen, was die nächsten Schritte sind und welche Dinge zu beachten sind, um den Schaden durch den Hagel auch ordnungsgemäß der Versicherung zu melden.

Das Team von Carevan unterstützt Sie direkt und ab dem ersten Moment nach dem Hagelschauer.

Wir übernehmen:

  • die Beseitigung der entstandenen Hagelschäden
  • Abwicklung mit der Versicherung bezüglich der Abrechnung der durch den Hagel entstandenen Schäden
  • Erstellung eines Gutachtens durch einen Sachverständigen

Selbstverständlich sind wir aber auch Ansprechpartner, Zuhörer und auch Camper, die den Schrecken gerne mit auffangen und teilen.