Schützen Sie Ihren Camper mit einer Hohlraumversiegelung

Auch Ihr Wohnmobil rostet! Wir bieten Ihnen Werterhaltung und Schutz für Wohnmobile, Neu- und Gebrauchtwagen. Wir versiegeln die Hohlräume Ihres Fahrzeuges mit der Hohlraumversiegelung Teroson TEROTEX-HV 400.

hohlraumversiegelung

Warum eine Hohlraum- und Unterbodenversiegelung am Wohnmobil?

Bei allen Nachrüstungen wird gern das Fahrzeug selbst vergessen. Sie können die Korrosion nicht sehen – in den Hohlräumen oder unter dickem Unterbodenschutz. Bedingt durch tägliche Temperaturschwankungen entsteht Kondenswasser, das sich in den Hohlräumen absetzt. Nicht zu vergessen ist Spritzwasser, das in jede Fuge und Ritze eindringt.

Genau diese Stellen werden bei einer professionellen Hohlversiegelung behandelt. Somit sind Hohlräume versiegelt und gegen Spritzwasser, Salz und Schmutz geschützt.

Was macht die Industrie?

Die meisten Hersteller verwenden günstige, leicht zu verarbeitende Wachse. Der Nachteil dieser Behandlung ist, dass diese Produkte sehr schnell aushärten – dies ist ganz leicht an der Rissbildung zu erkennen. Viele Teile am Fahrzeug, die nicht sichtbar oder verbaut sind, werden zum Teil überhaupt nicht oder kaum versiegelt. Dies hat unausweichlich ein Rostproblem zur Folge.

Nutzen Sie jetzt unseren Service! Informieren Sie sich über einen Hohlraum- und Unterbodenschutz, um Ihr Fahrzeug zu schützen.

Welchen Vorteil hat eine Hohlraumversiegelung für Ihr Wohnmobil?

 

Die Hohlraumversiegelung schützt die Außenhaut und das Fahrgestell Ihres Wohnmobils vor Feuchtigkeit, sodass Rostbildung vermieden wird. Dadurch wird erreicht, dass das Wohnmobil auch nach vielen Jahren noch in einem guten Zustand bleibt. Die Prozedur ist allerdings aufwendig und muss mit Sorgfalt durchgeführt werden, damit auch kleinste Spalten versiegelt sind. Eine solche Maßnahme sollten von einer professionellen Fachwerkstatt durchgeführt werden.

Um Korrosion an der Karosserie zu vermeiden, ist eine effektive Versiegelung notwendig. Dies ist besonders wichtig bei älteren Wohnmobilen, da sie sehr oft rosten. Früher wurde das Thema der Versiegelung gerne vernachlässigt oder die Anwendungen waren recht unzureichend. Erst jetzt haben die Hersteller darauf reagiert und ihre Wohnmobile bereits ab Werk mit einem entsprechenden Korrosionsschutz ausgestattet. Auch für neuere Wohnmobile besteht jedoch ein gewisses Risiko, da viele Fahrten abseits von befestigten Straßen erfolgen können.

Durch die Hohlraumversiegelung auf Basis von Öl und Wachs wird Feuchtigkeit verdrängt und Rostbildung vorgebeugt – für einen zuverlässigen Schutz der Karosserie.

 

Durch Auftragung mittels Sprühpistole, kriechfähige Mittel und flexibler Schlauch, lassen sich auch schwer zugängliche Stellen erreichen und ein gezieltes Eindringen in Hohlräume gewährleistet. Die Mittel sind temperaturbeständig und halten Spritzwasser sowie Salz ab.

Eine Hohlraumversiegelung ist ein wichtiger Bestandteil, um die Lebenserwartung Ihres Wohnmobils zu erhöhen. Durch regelmäßige Erneuerungen der Versiegelung kann ein dauerhafter Schutz gewährleistet werden. Lassen Sie Ihr Wohnmobil daher regelmäßig kontrollieren – z.B. bei Ihrer nächsten Inspektion.

Je nach Nutzung und Fahrweise sollten Sie etwa alle zehn Jahre eine Überprüfung vornehmen lassen. Sichtprüfungen unterzogen werden. Eine komplett neue Versiegelung muss nicht immer erfolgen, auch eine punktgenaue Ausbesserung kann schon ausreichen.